NEWS

2. Preis im Wettbewerb zum Neubau eines Kulturcentrums

24. Mai 2019, Projekte, Wettbewerb
IMG_8016

Im Wettbewerb um den Neubau eines Kulturcentrums am Düsseldorfer Theodor-Fliedner-Gymnasium belegte der Entwurf von BM+P Architekten den 2. Platz.
Der städtebauliche Kontext des bestehenden Gebäudeensembles wird in den beiden eingeschossigen Baukörpern des Kulturcentrums linear fortgeführt. Als Abschluss bindet sich zur westlichen Grundstücksgrenze der Andachtsraum an. Dieser flankiert und markiert zugleich den Haupteingang auf das Gelände des Theodor-Fliedner-Gymnasiums.

ZUM PROJEKT

Teilfertigstellung im Jungen Quartier Obersendling

3. April 2018, Projekte
360_JQO1

Fortschritte in Münchens Stadtteil Obersendling: Das JQO (Junges Quartier Obersendling) ist kurz vor der Fertigstellung des Umbaus im ersten von insgesamt fünf Modulen. Der frühere Gewerbekomplex wird zu einem Zentrum für Aus- und Weiterbildung junger Menschen, sowie in Verwaltungsbüros für Bayerns Hauptstadt umfunktioniert.

ZUM PROJEKT

 

3. Preis um den Wettbewerb zum Neubau einer Grundschule

, Projekte, Wettbewerb
000_Grundschule_Marienmünster_Bild 0

Bei dem Wettbewerb um den Neubau eines Teilbereiches der Grundschule in Marienmünster belegte der Entwurf von BM+P Architekten den dritten Platz. Der zweigeschossige, langgestreckte Baukörper mit flach geneigtem Satteldach schafft durch seine Lage einen großzügigen Eingangshof zur Schulstraße und bietet sowohl Schülerinnen und Schülern als auch Lehrpersonal direkte Sichtbeziehung in den Außenraum.

ZUM PROJEKT

 

Richtfest der Französischen Schule Düsseldorf

, Projekte
Var4_links

Der Abschluss des Baus des Lycée Français de Düsseldorf befindet sich durch das Richtfest auf der Zielgeraden. Dem schlechten Wetter trotzend fanden sich u.a. die Schulleitung der Französischen Schule, Vertreter des Trägervereins, der französische Generalkonsul, Düsseldorfs Oberbürgermeister, BM+P Architekten und viele Schüler ein.

ZUM PROJEKT

 

Abschluss des zweiten Bauabschnitts huma, Sankt Augustin

, Projekte
347_huma BM+P

Nachdem im Jahr 2015 der erste von insgesamt zwei Abschnitten des Einkaufszentrums ‘huma’ Sankt Augustin eröffnet worden ist, fand nun der zweite Bauabschnitt seinen Abschluss. Im feierlichen Rahmen wurde dieser eröffnet und erfreut sich großer Zufriedenheit bei den Kunden.

ZUM PROJEKT

 

Grundsteinlegung der Französischen Schule Düsseldorf

22. September 2017, Projekte
lfdd titelbild

Das Lycée Français vergrößert seine Räumlichkeiten um einen weiteren Bauabschnitt. Mit der Grundsteinlegung ist die erste Etappe für den Neubau geschafft. Zu diesem Anlass versammelten sich die Schulleitung der Französischen Schule, Vertreter des Trägervereins, der Generalkonsul und die Senatorin, Repräsentanten der Agentur für französisches Auslandsschulwesen, Düsseldorfs Stadtdirektor, BM+P Architekten und zahlreiche Schüler.

ZUM PROJEKT

 

Deckenfest FLOAT

21. Juli 2017, Projekte
Float

Der zukünftige Hauptsitz des Energieunternehmens Uniper feierte im Mai im Düsseldorfer Medienhafen Deckenfest.  Begleitet wurde die Veranstaltung von Klaus Schäfer (CEO Uniper SE), Dietmar Reindl (COO IMMOFINANZ), Bernard Plattner (Renzo Piano Building Workshop) und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel.

ZUM PROJEKT

Werkseröffnung Pierburg

5. Oktober 2014, Projekte
BM+P_337_Pierburg-2

Die Werkseröffnung des „Werk Niederrhein“ wird am 24. Oktober 2014 im feierlichen Rahmen stattfinden.
Das Festprogramm startet um 18 Uhr mit einem Feuerwerk.

ZUM PROJEKT

Fertigstellung haus der giesserei-industrie

23. September 2014, Projekte
330_Haus-der-Giesserei Industrie_Neubau_innen

Im September fand die feierliche Eröffnung des neuen „Hauses der Gießerei-Industrie“ in Düsseldorf-Heerdt statt. Ein dreiteiliges Gebäudeensemble, in dem wir für den Bundesverband der Gießerei-Industrie Verwaltung sowie Forschung und Entwicklung von Gusskomponenten und Verwaltung zusammengeführt haben.

ZUM PROJEKT

Fertigstellung Casino KIT

1. September 2014, Projekte
BM+P_316_KIT_Casino-1

Mittagspause im Gartenpavillon – ein bisschen so dürfen sich die Mitarbeiter und Gäste des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ab sofort fühlen. Denn eingebettet in Rasenflächen und bewaldete Bereiche ist das Casino integraler Teil der Freianlagen.

ZUM PROJEKT