Procter & Gamble Deutschlandzentrale

Schwalbach

VERWALTUNGSBAUTEN, WETTBEWERBE

Die Deutschlandzentrale des Procter & Gamble Konzerns wurde in Schwalbach für 560 Arbeitsplätze errichtet. Genau wie das Schwesterprojekt in Brüssel folgt es im Sinne einer schlüssigen Corporate Identity mit einer prägnanten Architektursprache den Grundsätzen eines klar gestalteten äußeren Erscheinungsbildes. Im Inneren erzeugen spannungsreiche Hallen mit Kommunikationstreppen, lichtdurchflutete Mitarbeitertreffpunkte, Konferenzzentren und ein Restaurant ein lebendiges und anregendes Ambiente.

 

Projektdaten

Kategorie: Verwaltungsbauten

Bauherr: Procter & Gamble

Leistungen: LP 1–9, Teilleistungen: LP 6–9 vor Ort vergeben

Wettbewerb: 1989 1. Preis

Fertigstellung: 1992

BGF: 15.800 qm

BRI: 61.000 cbm

 

Projektblatt (PDF)

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT