Grundschule Marienmünster

Marienmünster

SCHULEN, WETTBEWERBE

Neubau eines Teilbereichs einer  zweizügigen Grundschule in Marienmünster:
Der zweigeschossige langestrecke Baukörper mit flach geneigtem Satteldach schafft durch seine Lage einen großzügigen Eingangshof zur Schulstraße. Ein eingeschossiger Verbindungsbau bildet den Übergang zwischen Neu- und Bestandsbau und ist zugleich zentraler Eingang in die Gebäude.
Der nördliche Teil des Erdgeschosses wird über einen begehbaren, linearen Patio belichtet. Der 15,8 m breite Baukörper ist im Erdgeschoss mit einem mittigen Flur organisiert. Dabei wird in einen „gemeinschaftlichen Bereich“ mit Speiseraum und offene Ganztagsschule und einen „Werkbereich“ mit Werkstätten für Lernen, Werken und Kunst unterteilt. Im Obergeschoss findet sich die Lernlandschaft für Schüler der 1. Jahrgangsstufe, welche als eingenständiges Cluster ausgebildet ist, und ein Bereich für Lehrmittellager, Ruheraum und Lehrerbüro. Die nach Westen orientierten Klassenzimmer haben direkten Zugang zur einer Außenterasse. Dadurch entsteht ein fließender Übergang zwischen Innen- und Außenbereich.

 

Projektdaten

Kategorie: Schulbauten

Bauherr: Stadt Marienmünster

Leistungen: LP 1–2

Wettbewerb: 2018 3. Preis

Fertigstellung: -

BGF: 1.564 qm

BRI: 5.616 cbm

 

Projektblatt (PDF)

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT